Freitag, 22.09.2017
Textversion ᅵ Suche ᅵ Sitemap

Flashticker



virtuelles Rathaus

virtuelles Rathaus

Freizeitportal ZVSN

Freizeitportal ZVSN

Ortsplan Adelebsen

Ortsplan Adelebsen



Barterode

Barterode

Die umgrenzenden Bergkuppen des Ossenberges (428 m) und der Grefenburg (ehemals 394 m, nach dem Basaltabbau 321 m) sind vulkanischen Ursprungs. Bestimmend für das Ortsbild ist die 1734 fertiggestellte Kirche.

Heute wohnen im zweitgrößten Ortsteil von Adelebsen ca. 1.040 Einwohner, für die die wichtigsten Einrichtungen der Grundversorgung vorhanden sind. So gibt es einen Bäcker, eine Fleischerei, einen Schuhladen, eine Gärtnerei und einen Friseur. Für die kleinsten Einwohner betreibt die evangelische Kirchengemeinde einen Ganztags- Kindergarten. Die 1952 errichtete Schule am Erbser Weg wird nach einem Umbau als Dorf- Gemeinschaftshaus genutzt.


Sport und Vereine


An sportlichen Freiflächen können ein Sportplatz, zwei Tennisplätze, ein Bolzplatz, ein Freizeitschach, ein Volleyball-Feld und eine MiniRamp genutzt werden. Das Kulturleben in Barterode wird bestimmt durch eine Vielzahl von Vereinen. So gibt es einen Gesangverein, Heimatverein, Sportverein, Tischtennisverein, Ski-Club, Junggesellenverein, Traditionsverein, Schützenverein, eine Anglergemeinschaft und eine Freiwillige Feuerwehr mit Feuerwehrkapelle.

Sehenswürdigkeiten



  • Pancratius-Kirche
  • Spritzenhaus BarterodeSpritzenhaus

    Barterode: 1902 hat die Gemeinde Barterode auf dem Grundstück der Realgemeinde Barterode für ihre 1883 gegründete Freiwillige Feuerwehr ein Spritzenhaus errichtet. Zusammen mit der Umlandfläche stellt dieses ehemalige Spritzenhaus ein Einzeldenkmal (Nr. 152001.0091) dar. Es ist Teil des historischen Thieplatzes im Altdorf von Barterode. Der Heimatverein Barterode e. V. hat mit dem Flecken Adelebsen als Eigentümer eine langfristige Nutzungs- und Sanierungsvereinbarung abgeschlossen. So konnten, gefördert durch LEADER+, ganzjährig nutzbare Räumlichkeiten geschaffen werden. Das Gebäude sowie das Umfeld auf dem historischen Thiepatz werden zur dörflichen Kultur- und Heimatpflege genutzt.

  • Ergänzende Informationen unter www.wiki-goettingen.de


  • Luther-Eiche

  • ... mehr Infos unter www.barterode.de


    Ortsrat Barterode


    Druckversion anzeigen